Liebe Theaterfreunde

Vor gut einem Jahr mussten wir die Theater-Saison inmitten der Proben wieder beenden,
folglich nicht stattgefunden haben die Aufführungen an den Mai-Wochenenden.
Die Gründe dafür sind klar und möchten wir nicht weiter erläutern,
kein Mittel hat geholfen, nicht mal unser geliebter Honig-Kräuter.

Verschoben ins neue Jahr mit der Hoffnung auf neues Glück,
sind wir leider auch heute nur mit schlechten Nachrichten zurück.
Ihr treuen Fans, bitte habt noch etwas Geduld und vergesst uns nicht,
bestimmt ist schon bald eine Besserung in Sicht!

Mit gutem Mut und positiver Energie starten wir bald durch,
schaut doch in der Zwischenzeit unsere früheren Bilder durch.
Lacht dabei und versetzt euch zurück in die guten alten Zeiten,
so könnt ihr auch in eurem Umfeld bestimmt gute Laune verbreiten.

Es bleibt uns nicht viel, als abzuwarten,
wir hoffen das Jahr 2022 zeigt uns dann wieder gute Karten!

Von Herzen wünschen wir euch beste Gesundheit und trotz allem viel Freude im Leben,
geniesst die ruhige Zeit und freut euch auf kommende Zeiten, wo wir wieder Gas geben!

Ihr Wägitaler Theater
Liebe Theaterfreunde

Um die Ausbreitung des Coronavirus in der Schweiz einzudämmen und um die Bevölkerung und die Gesundheitsversorgung zu schützen, hat der Bundesrat
an seiner Sitzung vom 13. März 2020 weitere Massnahmen beschlossen: Er verbietet ab sofort und bis Ende April Veranstaltungen mit mehr als 100
Personen. Damit kann das gegenseitige Abstandhalten einfacher eingehalten werden.
Aufgrund dieser aktuellen Lage haben wir uns beraten und nun beschlossen, die Theatersaison 2020 im Wägital abzusagen. Es ist uns nicht leicht
gefallen und wir bedauern diesen Entscheid sehr, doch steht die Gesundheit für alle Besucherinnen und Besucher an erster Stelle.

Wir freuen uns, Sie im Jahr 2021 wieder zu begrüssen und wünschen Ihnen von Herzen alles Gute und beste Gesundheit!

Wägitaler Theater
Am 14. Jänner 2020 durften die Theaterspieler das neue Stück "Uf de Chratzlialp" oder "Kein Problem für Ludwig" zum 
ersten Mal lesen und somit ihre Rollen einsehen. Die Regisseurin Silvia Züger hat allem Anschein an wieder ein amüsantes Lustspiel in vier Akten von Josef Brun ausgewählt.
Denn schon während der 1. Leseprobe wurde viel gelacht und man versuchte bereits, sich in die neue Rolle einzufühlen.
Wir dürfen uns also wieder auf eine lustige Saison freuen.

Mehr zum Stück und den Aufführungen finden Sie unter Rubrik Theater 2020. Und falls Sie ab und zu unsere Homepage besuchen, 
können Sie bestimmt das eine oder andere Foto aus einer Probe oder dem Probe-Weekend sehen.
Die Reservationen werden ebenfalls zum gegebenen Zeitpunkt aufgeschaltet.

Haben Sie schon den Newsletter angemeldet? Falls nicht, tun Sie dies doch gleich, so halten wir Sie gerne auf dem Laufenden (wann die 
Reservationen starten, etc.).

Ihr liebe Fans vom Theater im Wägital,
Am 1. Juni hend mir für üch gspillt zum letschte Mal.
Natürli nur für die Saison i dem Jahr,
de eint oder ander Spieler hät jetzt übrigens wieder chli weniger Haar.😂
Was mer nöd alles macht für's Bild,...
mängisch gohts bi üs halt zue ganz wild.
Mir dörfet abschlüsse e wunderbari Ziit uf de Bühni obe, jetzt müend sich alli wieder anderst ustobe.
Alles hät es Endi, was au sis Guete hät,
mer cha bereits studiere, was mer ächt als nächstes tät.

Mir verdanked üch de grossi Erfolg immer wieder, ihr sind eifach super, mir sind überglücklich und zfriede.
Danke tuusig für üchi treui Unterstützig jedes Mal, dass ihr immer wieder chömed zu üs is Tal.
So schön, sind ihr da und im erste Rang,
wänn sich amigs öffnet de Theater-Vorhang.
Hebed Sorg und bliibed gsund,
so gohts denn au im nächste Jahr wieder rund!
Mir freued üs wahnsinnig fescht uf üch alli mitenand,
ade merci und e Herzensgruess vom Land.

WÄGITALER THEATER

Im Josefsdörfli, Einsiedeln wurde vergangenes Wochenende fleissig geprobt und auch das gemütliche Zusammensitzen kam dabei nicht zu kurz. So hat sich die Crew am Samstag Morgen um 09.30 Uhr zum traditionellen WTG-Camp getroffen und zuerst mit Kaffee und Gipfeli in den 1. Probetag gestartet. Die Regisseurin Silvia Züger hat die Spieler danach im Proberaum erwartet und so wurde Szene für Szene geprobt, damit der Text dann auch richtig gut sitzt. Die Küchenfeen Leni und Edith haben die Crew nebenbei mit leckeren Menüs so richtig verwöhnt.

Für die nächsten 2 Wochen heisst es nun, auf der Bühne die Handlungen mit allen Requisiten proben, denn auch die Bühnencrew war die letzten Wochen richtig fleissig!!! Es wurde geschraubt, gehämmert und gebohrt, was das Zeug hält... Sie dürfen also auch auf das tolle Bühnenbild gespannt sein.

Freuen Sie sich auf die Première am 17. Mai 2019 um 20.00 Uhr in der Aubrighalle in Vorderthal, wenn sich der Vorhang öffnet: "Natur pur".
Es hat noch ein paar Plätze frei; reservieren Sie hier


Aufführungsdaten:

Freitag 17.05.2019 20:00

Samstag 18.05.2019 14:00

Samstag 18.05.2019 20:00

Samstag 25.05.2019 20:00

Sonntag 26.05.2019 17:00

Mittwoch 29.05.2019 20:00

Freitag 31.05.2019 20:00

Samstag 01.06.2019 20:00


Ihre Theater-Crew

Unsere Regisseurin Silvia Züger hat am 15. Januar 2019 die Theaterproben eingeläutet.
Die Theaterspieler sind wieder Feuer und Flamme und ganz gespannt auf ihre Rollen im neuen Stück.
Die 1. Leseprobe hat eine Zeit lang gedauert, da sich zwischendurch alle wieder von ihren Lachanfällen beruhigen mussten.

Seien Sie also gespannt und freuen Sie sich auf die kommende Theatersaison bei uns im Wägital. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.
Mehr zum Stück und die Aufführungsdaten finden Sie unter Theater-Infos.

Die Dernière am Samstag, 12. Mai 2018 mit der Aufführung des Stückes "Ärger bim Chrone-Max" war wie alle Aufführungen ein voller Erfolg. 
Die herzigen Theater-Kids verzauberten dieses Jahr bereits zum vierten Mal die Zuschauer schon zu Beginn mit einem zum Stück einleitenden Sketch und ihrem neuen Lied. Mit ausgelassener Stimmung ging es beim diesjährigen Theaterstück weiter von Akt zu Akt und dies jedes Mal mit vollem Haus.

Aufgrund des tosenden Applauses, den vielen "Lachern" und positiven Rückmeldungen dürfen wir daraus schliessen, dass das überaus lustige Stück unter der Regie von Silvia Züger den Besuchern sehr gut gefallen hat. Nach jeder Aufführung haben wir in lauter fröhliche und glückliche Gesichter geschaut. Das ist unsere grösste Freude und die Motivation, jedes Jahr so eine Produktion zu starten! Herzlichen Dank an dieser Stelle all unseren Besuchern aus nah und fern!!!